Logo

Anna Etzold aus Roßdorf ist 6 Jahre alt, hat 3 Geschwister und geht in den Kindergarten in Roßdorf. Mein Name ist Sabine Hahn, ich bin die 2. Vorsitzende des Akkordeon Orchester Roßdorf 1938 e.V. und habe Anna online ein paar Fragen gestellt.

Sabine: Liebe Anna, wir freuen uns riesig, dass Du den Weg zu uns in den Verein gefunden hast. Du bist nicht nur unser neustes sondern auch gleichzeitig unser jüngstes aktives Vereinsmitglied. Dein allererster Akkordeonunterricht war letztes Jahr im September. Erzähl doch mal, wie kam es denn zu der Idee, Akkordeon zu spielen?

Anna: Als Corona losging, haben wir in der Straße angefangen, sonntags miteinander Musik zu machen. Alle Erwachsenen, die Lust hatten, haben ihre Instrumente mitgebracht und wir haben auf der Straße mit Abstand Lieder gesungen und gespielt. Meine Nachbarin hatte immer ihr Akkordeon dabei. Das hat mir gut gefallen. Sie hat es mir einmal ausgeliehen und ich durfte auf dem großen Akkordeon etwas experimentieren. Das hat mir viel Spaß gemacht und ich wollte das auch spielen.

Sabine: Und wie bist Du auf das Akkordeon Orchester Roßdorf aufmerksam geworden?

Anna: Meine Mama wusste aus dem Roßdörfer Anzeiger, dass es das Akkordeon Orchester gibt. Sie hat dann im Internet nachgeschaut, wen man anrufen kann.

Sabine: Und dann habt ihr gleich das erste Treffen mit unserer Musiklehrerin Constanze ausgemacht. Erzähle doch mal von Deiner ersten Unterrichtsstunde:

Anna: Meine erste Akkordeon Stunde war in der Zahlwaldhalle. Da habe ich mein Leihinstrument bekommen. Constanze hat mir gezeigt wie man das Akkordeon hält. Zwischen uns war eine Scheibe. Mundschutz mussten wir deswegen nicht tragen. Meine Mama hat mir geholfen, die Knöpfe zu finden.

Sabine: Die folgenden Stunden waren dann aber online, oder?

Anna: Ja, ich habe immer Mittwochnachmittags für 30min Unterricht. Dafür benutzen wir das Handy von meiner Mama. Manchmal sind meine Geschwister auch mit im Bild. Oder man hört meine kleine Schwester. Sie ist erst 2,5 Monate alt…

Sabine: Und wie funktioniert das mit dem Üben?

Anna: Das Üben klappt gut. Ich übe mit meiner Mama im Wohnzimmer. Mein erstes Heft habe ich schon fast durchgespielt.

Sabine: Notenlesen lernt man ja eigentlich erst in der Schule. Wie macht ihr das denn?

Anna: Die Noten haben alle Tiernamen. Sie heißen z.B. Delfin, Elefant oder Frosch. Damit kann ich sie gut unterscheiden. Und wenn ich einmal nicht weiß wie eine Note heißt, dann hilft mir Constanze weiter, indem sie quakt oder töröööö macht.

Sabine: Und was gefällt Dir bisher am besten?

Anna: Das Lieder spielen

Sabine: Und hast Du noch andere Hobbies?

Anna: Ich reite gerne und bin im Leichtathletik.

Sabine: Anna, vielen lieben Dank für diese Einblicke. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Akkordeon Spielen und freue mich schon darauf, Dich auch persönlich kennen zu lernen.

Sollten Sie oder Ihr Kind nun Interesse bekommen haben ebenfalls Akkordeonspielen zu lernen, wenden Sie sich gerne direkt an Constanze Müller. Mobil: 0179-4797054 oder E-Mail: unterricht@aor-online.de

Anna
Anna Etzold mit ihrem Akkordeon beim Online-Unterricht